Conscious Chocolate

Vollständigkompostierbare Schokoladen-verpackung – Nach einem Jahr Entwicklungszeit gelang es dem britischen Schokoladenhersteller Conscious Chocolate, für seine (ausschließlich veganen) Schokoladenprodukte kompostier- und recycelbare Verpackungen zu verwenden. Die mit dem Hersteller Qualvis realisierte Verpackungslösung der Conscious Chocolate-Tafel ist plastikfrei, recycelbar, biologisch abbaubar und heimkompostierbar. Die Kartonhülle ist vollständig nach Norm EN 13430 recycelbar und nach Norm EN 13432 kompostierbar.[...]

Mehr erfahren

EarthFirst® PLA

Biopolymer-Folien – PSI, ein weltweit agierender Hersteller von auf Bio-Polymeren basierenden Folien, sieht sich als Begleiter seiner Kunden hin zu einer nachhaltigen Verpackungswelt, die neben wirtschafltichen Gesichtspunkten auch soziale und ökologische Aspekte im Blick hat. EarthFirst® PLA ist die führende Bio-Polymeren-Verpackungsfolie. Weniger ist hier mehr: Bei nur einem Drittel der Dicke und des Gewichts konventioneller Folie[...]

Mehr erfahren

Transofoil

Cook-in-the-Pouch-Lösung – GBfoods und AR Packaging Flexibles haben gemeinsam eine neue Cook-in-the-Pouch-Lösung entwickelt, die dank der weiten Öffnung und der Markierungen im Innern der Packung für eine einfache Dosierung einen hohen Verbraucherkomfort bietet. Blå Band ist eine bekannte GBfoods-Marke mit einem breiten Sortiment an Trocken- und Fertiggerichten. Ihre Expeditionsmahlzeiten sind komplette gefriergetrocknete Mahlzeiten für den Einsatz[...]

Mehr erfahren

Repaq

Zero-Waste-Folienverpackungen – Die Natur hat ihren eigenen Recycling-Prozess, in dem nur Wertstoffe entstehen: die Kompostierung. Repaq will Verpackungen in diesen ökologischen Kreislauf einreihen und entwickelt zu diesem Zweck Materialien, die binnen kürzester Zeit durch Mikroorganismen, Pilze, Insekten und Weichtiere zu Wasser und Kohlendioxid zersetzt werden. Möglich ist dies, da Repaq zur Herstellung von Folienbeuteln, Doybags und[...]

Mehr erfahren

Grounded Packaging

Nachhaltige Verpackungs­lösungen – Grounded Packaging ist ein in Sydney ansässiges Unternehmen, welches nachhaltige Verpackunglösungen für Lebensmittel und Konsumgüter herstellt. Die kompostierbaren Briefumschläge, Folien sowie Vakuum- und Standbeutel bestehen aus Kartoffel-, Mais-, oder Reisstärke. Reste der Maniowurzel kräftigen das Material zusätzlich. Schnell wachsende Eukalyptusbäume werden als Ausgangsbasis für die biologisch abbaubaren Verpackungsfolien benutzt. Grounded Packaging bietet außerdem auch[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab GroundedPackaging

Bio4Pack

Nachhaltige Verpackungs­lösungen – Das niedersächsische Unternehmen Bio4Pack vertreibt nachhaltige Verpackungslösungen, welche umweltfreundlich entsorgt werden können. Die laminierten Folien bestehen größtenteils aus nachwachsenden Rohstoffen und können nach DIN Cerco kompostiert werden. Sie lassen sich vielfarbig bedrucken und eignen sich für trockene Lebensmittel wie Pasta oder Cerealien. Wie auch die Paperwise Papierverpackungen, dienen die PLA-Lösungen dem Schutz von Obst[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab Bio4Pack

Edible Seaweed Packaging

Material aus Seetang – Die indonesischen Forscher Dr. Noryawati Mulyno und David Christian entwickelten das aus Seetang bestehende „Edible Seaweed Packaging“. In ihrem Heimatland werden 90% des Plastikmülls im Ozean entsorgt und gleichzeitig verfügt es über ein großes Vorkommen an Algen. Um eine plastikfreie Alternative aus den Meerespflanzen herzustellen, gründeten sie das Unternehmen Evoware. Das biologisch abbaubare Material[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab EdibleSeaweedPackaging Evoware Noryawati Mulyno

Smart Materials – Bioplastics

Biokunststoff aus Lebensmittel­resten – Das Forschungsteam „Smart Materials“ des Istituto Italiano di Tecnologia in Genua verwendet Essensreste, um aus ihnen einen Biokunststoff herzustellen. Dafür untersuchten sie pflanzliche Abfallprodukte wie Kakaoschotenschalen, Reishülsen und Gemüse, welches zur Verwendung in Gemüsegetränken und gefärbten Teigwaren pulverisiert wurde. Je nach Eigenschaft des Ausgangsmaterial kann ein gummiartiger oder fester Biokunststoff entstehen. Darüber hinaus können[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab SmartMaterials EdibleVegetableWasteBioplastics Alumni

Chitosan Bioplastics

Material aus Garnelenschalen – Das biologisch abbaubare Material „Chitosan Bioplastics” ist als Forschungsprojekt von Paul Kheem und Ronny Haberer entstanden. Um die weltweite Meeresverschmutzung zu verringern, nutzen sie das in Garnelenschalen vorkommende Chitin, um aus diesem eine Kunststoffalternative zu entwickeln. Durch die Acetylierung des Biopolymers wird Chitosan gewonnen, welches als Biokunststoff die Ausgangsbasis des Materials darstellt. Gemischt mit[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab ChitosanBioplastics PaulKheem