Landbox

Isolier­verpackung aus Stroh – Die Landbox® ist eine aus Stroh bestehende Alternative zu herkömmlichen Styroporverpackungen. Jährlich bleibt eine große Menge des landwirtschaftlichen Nebenprodukts ungenutzt, da sowohl der Bedarf der Menschen wie auch der der Tiere vollständig gedeckt wurde. Landpack nutzt 1.500 Tonnen Stroh pro Jahr, um dieses anhand thermischer Prozesse mit Dampf und Druck zu pressen. Die Halme[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab Landbox Landpack

Woolcool

Isolier­verpackung aus Wolle – Die Insulated Food Delivery Box Sets von Woolcool sind umweltfreundliche Kartons mit einer integrierten Wollisolierung. Fleeceeinlagen, welche mit 100% Wolle gefüllt sind, gewährleisten eine konstante Temperatur im Inneren des robusten Kartons. Die in sechs unterschiedlichen Größen erhältlichen Woolcool Packagings können nach Gebrauch wiederverwendet oder recycelt werden. Sie eignen sich für Lebensmittel wie Fleisch, Käse,[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab Insulated Packaging Woolcool

Changhua

Flaschen­verpackung aus Luffa – Während eines Aufenthalts in Taiwan entwickelte Dorian Etienne eine Flaschenverpackung aus einem regionalen Produkt, dem Kürbisgewächs „Luffa“. Die daraus gewonnenen Naturfasern vermehren sich schnell und weisen eine hohe Beständigkeit auf. Da der schwammartige Kürbis stoßdämpfende Eigenschaften besitzt eignet sich das Material besonders als Transportverpackung. Die Flaschenverpackung ist dank des Luffa-Materials nicht nur umweltfreundlich, sondern[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab Changhua Dorian Etienne

Wine Matters

Papieretiketten aus Weintrester – Mit Wine Matters untersucht Ludovica Cantarelli anhand der Weinberge ihrer Familie, wie Abfallströme, die bei der Weinherstellung anfallen, besser genutzt werden können und das Endprodukt positiv ergänzen. Die Lösung: die Wiederverwendung von Weintrester. Durch ein neues handwerkliches Verfahren werden die Traubenschalen und -zweige zu einer ästhetischen Verpackung für den Wein. Durch Pressen der Traubenreste[...]

Mehr erfahren

Tresta

Organische Produkte aus Biomasse der Weinherstellung – 200.000 Tonnen Kelterabfall (Stiele, Kerne, Schalen) – sog. Trester – fallen in Deutschland jährlich an. Das Gros bleibt ungenutzt. Als nachhaltige Designerin führt Katharina Hölz diese Biomasse in einen neuen Lebenszyklus ein. Also entwickelte sie aus Trester Materialien und Produkte, die natürlich nachwachsend und biologisch abbaubar sind. Die Pressrückstände werden mit natürlichen Bindemitteln kombiniert[...]

Mehr erfahren

MILK MaterialLab Tresta Katharina Hölz