Pfandverpackung für Massen-produkte

Loop

Recycling ist eine scheiternde Industrie. Ein Blick zurück in die frühen 1960er Jahre: Ein revolutionärer Trend erobert die Vereinigten Staaten: Plastik. Für amerikanische Familien, von denen ein Drittel ihre Milch noch immer vom Milchmann holt, ist Plastik eine Wunderverpackung. Es ist leichter als Glas und zerbricht nicht. Anders als Pappkartons ist es durchsichtig. Man kann sehen, wie viel Flüssigkeit noch in der Kanne ist. Mit einem Plastikbehälter gewinnen alle. Bis auf den Milchmann. Und, wie sich herausstellte, auch der Planet. Spulen wir vor bis heute: Es wird erwartet, dass es bis 2050 mehr Kunststoffe als Fische im Meer gibt. Plastik bedroht die Gesundheit des Planeten und seiner Bewohner, und es wird nicht verschwinden. Im Rahmen eines Projekts namens Loop arbeiten die Konsumgüterriesen Procter & Gamble, Unilever, Nestlé, PepsiCo, Danone, Mars Petcare, Mondelēz International u.a. gemeinsam an einer Lösung, um den Abfall künftig zu begrenzen. Dabei handelt es sich um eine neue Art des Einkaufens, momentan von ca. 300 Artikeln (von Tide-Waschmittel über Pantene-Shampoo bis Häagen-Dazs-Eiskrem) in wiederverwendbaren Verpackungen. Nach dem Gebrauch der Produkte stellen die Kunden die leeren Behälter in die Loop-Tasche, in der sie bereits geliefert wurden, vor ihre Haustür. Die Behälter werden dann von einem Lieferservice abgeholt, gereinigt, neu befüllt und wieder an die Verbraucher ausgeliefert. Mit anderen Worten: der Milchmann des 21. Jahrhunderts mit der Mission, die Welt vor Einwegplastik zu retten.

#EliminatingtheIdeaofWaste #zerowaste #recycle #BeTheChange #SaveThePlanet

Produktname: Loop
Hersteller: TERRACYCLE, INC.
Projektstatus: Konzept // Prototyp // Marktreife // Serienreife

Quelle: Loopstore
Bildquelle: Loopstore

Starte Deine Projektanfrage einfach und direkt per E-Mail oder Telefon.