Technologiezentrum für neue Verpackungsmaterialien

Ainia

AINIA ist eines der größten europäischen Technologiezentren mit mehr als 700 angeschlossenen Unternehmen und 1.300 Kunden. 1987 als Non-Profit-Organisation gegründet, arbeitet das Forschungs- und Entwicklungszentrum daran, Unternehmen bei der Entwicklung nachhaltiger Verpackungsmaterialien mit verbesserter und neuartiger Funktionalität zu unterstützen. Unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit spielt dabei die Biotechnologie eine wichtige Rolle. Durch die Erzeugung von Biopolymeren können Abfälle aus anderen Branchen (wie der Lebensmittelindustrie) sinnvoll nutzbar gemacht werden. Außerdem arbeitet AINIA mit seinen Kunden an der Entwicklung biologisch abbaubarer Polymere, die die negativen Auswirkungen auf die Umwelt deutlich reduzieren können.

Neben den Nachhaltigkeitskriterien einer Verpackung entwickelt das Zentrum mit den angeschlossenen Unternehmen innovative Lösungen für Schutz, Haltbarkeit und Konsumentenerlebnis einer Verpackung. Der Einsatz von Barrierematerialien, die auf die spezifischen Anforderungen des zu verpackenden Produkts abgestimmt sind, ermöglicht die Entwicklung von maßgeschneiderten Verpackungen, die das Gut optimal vor äußeren Einflüssen wie Licht, Sauerstoff oder Feuchtigkeit schützen. Um ein besonderes Produkterlebnis zu ermöglichen, werden am AINIA außerdem intelligente, aktive Verpackungen entwickelt, die eine Interaktion zwischen Verpackung und Verbraucher unterstützen, indem sie beispielsweise Aromen freisetzen oder aufmerksamkeitsstark über die Qualität und Rückverfolgbarkeit des Produkts informieren.

#sustainable #newmaterial #environment

Produktname: Ainia
Hersteller: ainia
Projektstatus: Konzept // Prototyp // Marktreife // Serienreife

Quelle: ainia
Bildquelle: ainia

Starte Deine Projektanfrage einfach und direkt per E-Mail oder Telefon.