Kitchen Morgen

Gastro Sentiments

Sentimente nennen Programmierer:innen Informationen mit emotionaler Aussage, d.h. zum Beispiel Texte mit Emojis, bestimmten Hashtags oder konnotierten Adjektiven und Verben, die emotional ausgelesen werden können. Infolgedessen, dass Essen mittlerweile Ersatzreligion geworden ist und der Foodismus zu einer Unmenge an Daten geführt hat (aufgrund von Online-Restaurantbewertungen, fotografiertem und gepostetem Essen in sozialen Medien, Blogbeiträgen, etc.), werden Trends und neue Entwicklungen im Bereich Ernährung in Zukunft schon frühzeitig von künstlichen Intelligenzen erkannt. 

Tastewise hat eine Plattform entwickelt, die im Internet veröffentlichte Speisekarten ausliest, dann parallel den „Sentiments“ gegenüberstellt und schließlich Ableitungen und Aussagen über verheißungsvolle Trends und Neuentwicklungen trifft. Der Algorithmus erkennt nämlich, welche neuen Gerichte mit Freude, und welche eher verhalten genossen werden. 

Gastro Sentiments: KI macht Restaurants noch mehr zu Trendsettern

Best Practices: TASTEWISE

Foto: Unsplash

Starte Deine Projektanfrage einfach und direkt per E-Mail oder Telefon.