Essbare Verpackungs­folie aus Milchproteinen

MILK MaterialLab Milchprotein ACS

Milchprotein Packaging

Als natürlicher Bestandteil von Milch ist Kasein bei der Entstehung von Käse oder Quark, also bei der Verfestigung dieser, beteiligt. Wissenschaftlern der Forschergruppe von Peggy Tomasula der American Chemical Society (ACS) ist es gelungen, mithilfe dieser Proteine eine netzartige Struktur zu erzeugen, durch die sich der Stoff – dünn ausgerollt und getrocknet – zu einem transparenten, flexiblen dünnen Film entwickeln lässt.

Neben seiner Eigenschaft biologisch abbaubar und bedenkenlos essbar zu sein, kann es dieses neue Material bestens mit herkömmlichem Plastik aufnehmen: Es ist wasserfest und schützt bis zu 500-fach besser vor der Bildung zersetzungsfördernden Sauerstoffs.

Demnach übertrifft es sogar die Schutzwirkung herkömmlicher Lebensmittelverpackungen und könnte erheblich dazu beitragen Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

#sustainability #impact #bethechange #materialinnovation #materialtrends #plasticfree #casein

Produktname: Essbare Verpackungsfolie aus Milchproteinen
Hersteller: ACS American Chemical Society

Projektstatus: Konzept // Prototyp // Marktreife // Serienreife

Quelle: Peters, Sascha; Drewes, Diana: Materials in Progress. Innovations for Designers and Architects, Basel 2019, S. 29.
Bildquelle: ACS American Chemical Society

Starte Deine Projektanfrage einfach und direkt per E-Mail oder Telefon.