2019.

unser honig.

M.I.L.K. macht sich mit beeswe.love für Umwelt und Naturschutz stark.

Mit der Teilnahme an dem Projekt beeswe.love übernehmen wir die Patenschaft für ein Bienenvolk sowie 100 qm Bienenweide, eine naturbelassene Wiese, die Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren, Insekten und Pflanzen ist.   

Ab 2019 werden wir unsere eigenen Bienen begleiten, versuchen zu verstehen und Vieles über die schützenswerten und zerbrechlichen Kreisläufe der Natur lernen.

Lasst uns klein anfangen – und Großes bewirken!

Wir freuen uns auf ein tolles erstes Jahr mit und für unsere Bienen...

Warum Bienen?

zehn gute gründe.

 

1. Von der Bestäubung durch die Bienen hängt ein Großteil der landwirtschaftlichen Erträge im Pflanzen-, Garten- und Obstbau ab.

2. Ohne Bienen würden wir nur halb so viel ernten können, und unser Obst und Gemüse wäre kleiner, ärmer an Vitaminen und von schlechterer Qualität.

3. Der ökonomische Nutzen der Biene liegt global bei etwa 265 Milliarden Euro. Allein In Deutschland: 2,7 Milliarden Euro!

4. In Deutschland sind 584 Wildbienenarten heimisch. 39 Arten sind bereits ausgestorben. Die Hälfte aller Bienenarten ist vom Aussterben bedroht! Besonders Monokulturen, Pestizide, Krankheiten und Parasiten schädigen die Insekten.

5. Die Honigbiene ist in Deutschland nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier.

6. Fast 80 Prozent aller Nutz- und Wildpflanzen werden von der Westlichen Honigbiene bestäubt.

7. Von 100 Pflanzenarten, die über 90 Prozent der Nahrung der Menschen sicherstellen, werden Beobachtungen zufolge 71 von Bienen bestäubt.

8. Kulturpflanzen wie Kakao, Vanille und Maracuja sind zu 100 Prozent auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen.

9. Bei Stein- und Kernobst steigert die Insektenbefruchtung den Fruchtertrag um 40 Prozent.

10. Vögel, Käfer, Igel, Mäuse, Eichhörnchen und Co. fressen Samen und Früchte, die ohne Bestäubung nicht vorhanden wären.